Sonntag, 31. Oktober 2010

Spyderco Bi-Fold

Zur Abwechslung mal Englisch zuerst. Deutsche Version unter dem 3 Bild. 
 Sometimes it takes some time for a knife to be released. The Bi-Fold was announced some years ago, but for legal reasons it never hit the market. US customs considered the knife to be an automatic knife, so it had to be US made. Spyderco had to reconsider the plans of the knife, but in 2010 finally an US made version was announced and sold.
For it still is considered to be an automatic knife it is a restricted model. So it can only be purchased by LEO, military personal or other authorities. It took some time to get one shipped to me.

Here it is: The strangest Spyderco ever!

The blade is released by pulling a trigger in the second hole, as you can see on the picture. The knife opens sideways, like no other knife I know of. The blade is really short, just 1 1/4 inches, and made of 440c stainless steel. While 440c is not a fancy supersteel it is quite nice and still a great choice for EDC knifes.

The short blade limits the knife uses. It is not a hard worker, not an outdoor folder, not intended for kitchen use. But it is useful, it is a great light-use EDC, great for opening boxes or letters or overall EDC duty. I would not recommend it to be the only knife, but I like it as a backup blade or for special occasions. 

Deutsche Version

Manchmal dauert es etwas länger bis ein Messer das Licht der Welt erblickt. Besonders lange dauerte das beim Bifold, das Spyderco 2006 vorstellte. Die Messer waren marktreif, da erklärten die US Behörden das Messerchen zum Springmesser, und damit war es erstmal tot. Wieso? Nach US Recht müssen die wesentlichen Teile eines Springmessers (als Waffe die man nur als Soldat, Eisatzkraft oder Behördenangehöriger kaufen darf) in den USA hergestellt werden, das Bi-Fold war aber aus Asien. 

Nun, 2010 kam es dann in der US Version, und nun gibt es die böse Waffe zu kaufen. Mitsamt gefährlicher 3,2cm Klinge ohne echte Spitze...
Das Bifold wird durch das Loch im geschlossenen Zustand gegriffen, dann drückt man den Hebel rauf (sieht man in Bild 1) nachdem man die in Bild 3 erkennbare Sicherung gelöst hat. Das Messer klappt seitlich auf, der Griff öffnet sich so automatisch in die Hand. Funktioniert nur rechtshändig, da aber gut. 

Nun sind 3,2 cm nicht grade Garant für harte Arbeitsmesser, auch als Outdoorfolder wird das Bi-Fold nicht brillieren. Aber als Büro- und Anzugsmesser fühlt es sich wohl, die kleine Klinge aus 440c öffnet Briefe und Pakete, und hat keine Probleme mit Fäden und Blistern. Kein Supermesser, aber als elegantes Messer für den urbanen Dschungel oder als Backup sehr gut nutzbar. Dazu kommt das nette Design und das interessante Konzept, damit hat sich das Spyderco Bi-Fold meine Sympathien verdient.

Montag, 4. Oktober 2010

Spyderco Salsa

Please read the English review under the German one. Thank you for following me!

Das Meerkat, das Dragonfly, das Kopa, das Cricket... Die Liste der Little Big Knives aus dem Hause Spyderco ist lang, und schon ein paar finden sich in diesem Blog. Das Konzept große Schneidleistung in kleine Messer zu packen und so leichte,  zivil aussehende und gut nutzbare EDC zu schaffen ist bei Spyderco nicht neu.
Ein ein sehr populäres Modell aus der Welt der Kleinen Feinen was das Salsa. Leider hat es das Messer nicht geschafft im Sortiment zu bleiben, und so muss der Spinnenfreund ein wenig suchen, doch in den Weiten des Internet, oder in meinem Fall im Ladengeschäft in Graz, schlummert noch so manches Salsa und wartet auf einen Nutzer.



Das Salsa ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Auf den ersten Blick ist es ein unspektakuläres Messer, mit 63mm Klinge aus AUS8 Stahl und nur 72g Gewicht ist es unauffällig, auf den zweiten Blick offenbart es ein paar eher seltene Features. Da wäre zunächst die Cobra Hood, eine "Haube" über dem Klingenloch die einerseits das Öffnen bequemer macht, andererseits als breite und bequeme Daumenrampe fungiert. Dazu kommt der Compression Lock, eine Abart des Linerlock, der vom Klingenrücken aus bedient wird. Er ist stabil, sicher, und bequem zu bedienen. Der Finger kreuzt so nie den Weg der Klinge, was Verletzungen beim Schließen des Messers sehr unwahrscheinlich macht. Allerdings ist auch ein normaler Liner- oder Integrallock keine ewige Fingerfalle, der Sicherheitsgewinn ist somit wohl eher kosmetisch.

Zur Praxis: Der Alugriff liegt dank ergonomischer Form und sinnvoll platzierter Fingermulden satt und sicher in der Hand. Das kleine Messer greift sich überraschend gut, man traut sich auch an härtere Aufgaben. Allerdings sind die Domäne der kleinen EDC ganz klar Alltagsaufgaben, vom Blister über die Wurst bis zum Brief, das Salsa schneidet was es schneiden soll. Der AUS 8 ist dabei sehr scharf zu bekommen, ausreichend schnitthaltig und rostträge,  und einfach schärfbar. Kein Wunderstahl, aber einer meiner Favoriten.
Die kurze, breite Klinge lässt sich gut kontrolliert führen und erledigt die Alltagsaufgaben schnell und bequem Als EDC erste Sahne.

Fazit: Schade um das Salsa, ich finde es hätte einen Fixplatz im Spydercosortiment verdient. Neben dem Meerkat ist es schnell zu meinem bevorzugten Messer der "little big knife" Klasse geworden, optimal immer dann, wenn ein großes EDC unpassend wäre.



The Salsa is a discontinued Spydero model, part of the "little big knife" series. It features a 63mm long AUS 8 blade, a steel that is OK in terms of edge retention and rust resistance, but very easy to maintain and to resharpen. I like it, for it is a really good blade material for EDC knives.

Anyways, the Salsa may look unspectacular and simple, but it has two very nice features: First there is a Cobra hood, the metal plate over the Spyderhole. It helps to open the knife smoothly and doublefunctions as a very nice thumb rest. The other feature is the Compression lock, some kind of liner lock that can be operated from the back of the handle. So there is no need to cross the blades path with your fingers, some may see that as a nice safety feature. I think conventional liner locks are save, so I do not care, but I like the lock.

The handle is well designed and shows great ergonomics. I like how the small knife fills my hand, thanks to fingerchoil and handle design. The blade is great for light to medium EDC cutting tasks, like opening boxes, letters, cutting food or maybe cutting plastic strings. It is a great EDC, shame that Spyderco discontinued it some years ago. Still, it can easily be found online, so it is not that much of a problem to get one. I love to carry it for light EDC duty, like my other favorite little knife, the Meerkat. Both knives are great for everyone who does not need a bigger knife, and for everyone who can not carry a bigger knife every day.