Sonntag, 25. Juli 2010

Sanrenmu 710

International visitors please see the English version under the German review.

Gute Messer sind teuer. 50 Euro sind Standard für ein gutes EDC, eher untere Grenze. 150.- kein Problem. Mehr geht auch, so sind manche Serienmesser auch mit 400.- noch nicht zu erwerben. OK, diese Messer sind Kleinserienware aus Top-Materialien, aber immer noch Serienmesser.
Billige Messer sind Ramsch. In aller Regel ist das auch so...



Und dann gibt es die kaum bekannten Perlen, die Messer die um sehr wenig Geld. Ich meine nicht (nur) bekannte Marken wie Opinel, Victorinox oder auch Otter die um wenig Geld gute Messer bauen. Auch bekannte US Marken wie CRKT, Spyderco, SOG oder Benchmade lassen in Fernost um vergleichbar wenig Geld tolle Messer bauen. Dazu bedienen sie sich Subunternehmer die für die Markenhersteller deren Designs in der gewünschten Qualität herstellen.

Einer der größten derartigen Hersteller ist Sanrenmu aus China. Mit mehreren Werken und kolportierten 30.000 Leuten baut Sanrenmu Messer für den Weltmarkt, meist in Lizenz, aber auch als Eigenmarken.
Das Sanrenmu 710 ist eines der bekanntesten Messer unter der eigenen Fahne. Optisch stark an das Sebenza small angelehnt hat es sich in US Messerforen schnell einen sehr guten Ruf erworben. Im britishblades Forum nennt man es "poor mans Sebenza" - und lobt dessen Qualität. Und das alles um 8 Dollar???



Kommen wir zu den harten Fakten:
Die 71mm lange Klinge des 710 besteht aus 8CR13MoV Stahl. Das ist der vom Spyderco Tenacious und anderen Markenmessern bekannte Klingenstahl chinesischer Fertigung, ein gut schärfbarer Universalstahl. Der Griff des Messers besteht aus einem 420er Stahl. Beiderseitige Bronzewasher sorgen für sanften und schnellen Klingengang. Flottes Öffnen mittles beidseitiger Daumenstifte ist kein Problem.
Als Lock dient ein Integrallock wobei ein Teil des hinteren Liners die Klinge sichert.  Der Liner steht im vorderen Drittel und verriegelt mit sattem "KLACK" sicher. TOPP!
Der Griff hat auf der Vorderseite ein eingelasertes Muster, das der Griffsicherheit zu Gute kommt - man rutscht auf dieser "Feile" auch mit nassen Händen kaum. Mit 92g ist das 710 ein Leichtgewicht unter den Ganzstahlmessern.



Die scharfe Klinge des Sanrenmu 710 eignet sich perfekt für gängige EDC Aufgaben, sie ist lang genug um im Alltag meist auszureichen, und hat eine sehr taugliche Form als EDC.
Wie schlägt sich das SRM710 nun gegen seine Konkurrenz?
Sehr gut! Ich habe doch einige Messer, und behaupte von mir Ramsch zu erkennen - und das SRM710 ist gut. Nicht gut fürs Geld, sondern gut. Punkt. Ja, es fehlt da Prestige der bekannten Marken, und man kann über die deutlichen Designanleihen streiten, aber es ist ein gutes Messer für den Alltag. Keine scharfen Kanten, alles schön gerundet. kein Klingenspiel, sauberer Schliff... Da kann ich 100 Euro Messer die ab Werk mehr Macken haben. Gemessen am Preis wird das SRM710 unschlagbar, ein Messer das man auch mal verlieren darf ohne großen finanziellen Verlust. Und doch mit deutlichem Verlust, denn ich würde das 710 vermissen, es wird mich weiterhin oft begleiten dürfen. Und ich werde einige davon an Freunde verschenken, jeder sollte ein gutes Messer haben, auch jene die es wahrscheinlich nicht zu schätzen wissen ;)



Kauftipp!


ENGLISH VERSION


A good knife is expensive. Cheap knives are crap. In most cases this is true, but there are some exceptions. Victorinox, Otter, Opinel, they make great knives for little money. And there are some famous manufacturers who have budget lines. Spyderco, SOG, Benchmade, Cold Steel... They all have some Chinese made knives of quite good quality made by Asian manufacturers.

The largest of these companies is SanRenmu. Located in mainland China they build knives for the world market and some famous companies, but also their own line of knives.
The most famous SRM knife is the model 710, a small Sebenza lookalike. OK, it is not exactly nice to copy a famous design, but if you do so, do it right. The 710, a poor mans Sebenza, is a really high value knife. Nice quality, good quality materials and a fantastic value... The knife is 8 bucks!!!

Made of stainless steel (handle) and a 8Cr13MoV blade with bronze washers the knife is not exactly lightweight. 92 gramms is still OK for EDC, it feels solid but not too heavy. Built quality is great, all edges are nicely rounded, the blade is razorsharp out of the box, and the fit and finish are OK.
Compared to other brands the SRM710 is the same quality as most major labels out there, maybe even better than some high-priced brand knives. If I´d loose it, I`d miss it, but luckily it is cheap to replace. I will get some as presents for my non-knife friends, for everyone deserves to have a good knife, even those who do not care for quality. I highly recommend it!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo gibts das gute Stück denn günstig(=weniger als die 20€ bei Ebay) zu kaufen? ;-)

Anonym hat gesagt…

Toller Tipp, danke -
ich werde meins hier bestellen:
http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&Item=320561734369&Category=75235&_trkparms=algo%3DLVI%26its%3DI%26otn%3D1

Woz hat gesagt…

Meine sind von einem eBay Händler namens Sanrenmu knives, eBay USA.
Ich habe noch eines hier, ein Outdoormesser mit Axislock, Review folgt bald ;)

Anonym hat gesagt…

Danke für den Händler-Namen bzw. Link, wie sieht es denn mit der Lieferzeit aus, Woz? Wielange hats bei dir gedauert? "Bräuchte" das Teil bis Ende nächster Woche ;)

Woz hat gesagt…

Zwei Wochen ca hat es leider gedauert. Ein deutscher Händler abseits des eBay Angebotes ist mir nicht bekannt, Sorry!

Anonym hat gesagt…

Danke für die rasche Antwort :)

Deutschen Händler gibts hier, allerdings doppelt so teuer. Wenn ich nach deinem Review gehe, scheint aber selbst dieser Preis noch gerechtfertigt ;) http://myworld.ebay.de/damast-palast/

Anonym hat gesagt…

Hallo

Ich glaube ich habe das 710 in einem deutschen shop unter anderem Namen gefunden.
Eden Quality Taschenmesser, Modell 106
http://www.edenwebshops.de/de/pt/-eden-quality-taschenmesser-modell-106.htm

Anonym hat gesagt…

Hallo Woz,

vielen Dank für den Test und die Review.
Als leidgeplagter Messernutzer in D, die obligatorische Frage nach den Thumbstuds :-)
Sind die geschraubt, eingepresst oder? Oder anders, lassen sie sich relativ einfach und zerstörungs- /verletzungsfrei entfernen?
DANKE!

Woz hat gesagt…

Gerade eben ausprobiert. Die Thumbstuds sind geschraubt, mittels zweier Zangen sehr einfach zu entfernen. Es bleibt ein ca 2mm Loch, als Öffnungshilfe ungeeignet. Detail am Rande: Auch das Thumbstudloch ist sauber entgratet!

Laßt mich wissen wie euch eure SRM 710 gefallen.

Danke für das Feedback!
Woz

Anonym hat gesagt…

Hallo Woz,

vielen Dank für den Zangenversuch :-)
Habe mir gerade auch eines bestellt, bin schon gespannt.
Nochmals herzlichen Dank für den Tipp!
Beste Grüße.
Markus
PS: Klasse Blog! Weiter so.

Anonym hat gesagt…

Hallo meine lieben Sanrenmu Fans !
Ich bin Besitzer des weiter oben genannten ebay-shops.
Wenn noch Interesse an weiteren Messern besteht, könnt ihr mich gerne unter damastpalast@aol.com anschreiben, dann kann ich noch den einen oder anderen Euro Rabatt geben ! Laßt euch bitte nicht von den ausländischen Angeboten blenden. Ein deutscher Händler kann diese Preise nicht anbieten. Allein der Zoll, MwSt, ebay Gebühren und so weiter fressen unheimlich viel ! So wirklich viel bleibt da einem nicht mehr, wenn das Messer 20 Euro kostet und auch noch versandkostenfrei geliefert wird...Schaut euch bitte auch mal die Modelle 763 und T-21 an. Die sind echt klasse. Sowohl von der Optik her als auch von der Verarbeitung ! Also meldet euch einfach bei mir !

Woz hat gesagt…

Einfach herschicken die Dinger, ich mach ein Review. Ist gute Werbung ;-)

Nein im Ernst: Ich mag meine SRM sehr gern, das 2 SRM Review folgt hier bald. Es freut mich dass die Dinger auch hierzulande leistbar zu haben sind.

Anonym hat gesagt…

Hallo Woz.

Am Freitag kam mein 710 an. Die Pins raus geschraubt und seither immer am Mann.
Du hast nicht zuviel versprochen. Nicht nur für den Preis ein super Teil. Das SR 785 ist auch schon unterwegs und ein oder zwei 710er werden noch folgen.
Vielen Dank für den genialen Tipp.

Beste Grüße.

Markus

Sven aka Waldi ;-) hat gesagt…

Hi Woz,
danke für deine Testberichte!
Kann bestätigen, was du zur Verarbeitung des Messers schreibst. Selber hab ichs nicht, aber auf dem letzten MF-Ruhrpotttreffen hatte einer eins mit. Allerdings von einem der einschlägigen Versender aus Hongkong.
Natürlich kommt es im Detail nicht ganz an x-fach teurere Messer heran, trotzdem schon unglaublich, dass so ein Produkt für ein paar Dollar hergestellt und um die Welt geschickt werden kann.
Für mich persönlich ists nix, u.a. wegen der Designgeschichte. Aber das kann man ja unterschiedlich sehen.
Woher hast du die Zahl von 30t Mitarbeitern bei SR? Die machen sicher nicht nur Messer?
Gruß

Anonym hat gesagt…

Hallo hier nochmal der deutsche Sanrenmu Dealer ;-) Also die Mitarbeiterzahl von 30.000 ist völlig übertrieben. Ich habe gerade mal mit meiner Kontaktperson von Sanrenmu gesprochen und der sagte mir es sind etwa 300 !
Gruß
Michael

Matt hat gesagt…

Seit gestern hab ich auch eins.

Ein Kracher.

Werde jetzt noch die Thumbstuds entfernen und eine oldschool Kerbe für den Fingernagel reinfräsen .... dann EDC.

(Macht einem Angst, wie gut die Chinesen sind .....)

Anonym hat gesagt…

Ist das Messer überhaupt §42a konform?