Samstag, 19. Dezember 2009

Spyderco C64 Meerkat



Eine lange schmale Schachtel fand ihren Weg aus den USA zu mir. Darin befand sich ein wesentlich kürzeres Messer. Da stellt sich doch die Frage: Wozu die lange Schachtel?
Geöffnet wurde klar: Weil das Messer als einziges mir bekanntes Spyderco OFFEN geliefert wird. Wozu? Nun...



Vor ein paar Jahren brachte Spyderco das erste Meerkat af den Markt. Einen kleinen und leichten EDC Folder mit kleinem Extra: Dem Phantom Lock. Damit bezeichnet Spyderco einen unsichbaren Verschulss. Von Aussen sind keine Federn, Bolzen, Liner, Hebel, Kugeln oder was der Markt sonst noch an Verschlüssen kennt sichtbar. Dennoch arretiert das Messer, und da stellt sich die Frage: Wie macht man es - ohne sichtbare Bewegliche Teile - wieder zu? Einfach einklappen geht nicht, ist ja kein Slipjoint. Knöpfe oder andere Hilfsmittel irgendwo versteckt? Nö! Manche meiner Freunde die ich das versuchen ließ (macht mächtig Laune dabei zuzusehen) haben das Messer kopfüber gehalten (kann ja ein "Schwerkraftverschluss" sein), geschüttelt, auf den Tisch geklopft... Und knapp bevor sie zu verzweifelter Gealtanwendung übergehen wollten dann die Aufklärung: Die beiden Griffschalen des Messers lassen sich gegeneinander verschieben und geben dabei die Klinge frei. Genial und mit hohem Spielfaktor!

In der Schachtel liegt ein Begleitbrief von Sal Glesser, mit Lösung des Rätsels. Aber lesen ist öde, Versuch macht kluch ;)



Hier mal ein paar Daten:

Gesamtlänge: 135mm
Klingenlänge: 51mm
davon Schneide: 44mm
Gewicht: 67g
Griffmaterial: FRN
Klingenstahl: VG10
Lock: Phantom Lock
Spyderhole Durchmesser: 12mm
Herkunft: Seki, Japan
Besonderheit: Sprint Run 2009-2010. Wird in zu großer Schachtel, weil geöffnet, geliefert.



Die Daten, wie auch die Bilder, finden sich ebenso in meinem Beitrag im Messerforum Museum, auf das ich hier mal hinweisen möchte. Messerfans, da gibts Eyecandy!

In Summe ist das Meerkat ein sehr gelungener EDC Folder mit spannender Technik. Ich würde den Phantom Lock gerne in mehr Modellen sehen! Kauftipp, auch weil das Messer recht günstig ist!

ENGLISH REVIEW:

The Spyderco Meerkat found its way over the ocean to good old Austria in a much too large box. I was a little confused why they would ship a tiny knife in such a big box, but when I opened it I found my answer: They shipped it opened!
The secret of the Meercat is the invisible Phantom Lock. There are no liners, Springs, Bolts or whatever visible, but the blade is locked in place. To anyone not familiar with the knife it is hard work to find out how to close it. To everyone who knows the secret, its so simple ;) Just use your thumb to push one of the handle scales forward and the lock is released. Simple, effective and fun!

The specs can be found in the German review above. I highly recommend the Meerkat as a nice small and lightweight EDC blade with an extra secret!

BTW: Please visit the MESSERFORUM MUSEUM if you like to see beautiful knives!

Keine Kommentare: