Samstag, 10. Oktober 2009

CRKT SideHawg

Zur Abwechslung stelle ich heute mal ein kleines Fixed vor, und zwar das Side Hawg von der Amerikanischen Firma Columbia River Knives and Tools (CRKT). CRKT hat sich in der Vergangenheit mit innovativen, praktischen und preiswerten Messern einen Namen gemacht. Ob das SideHawg diesem Namen gerecht wird zeigt der Bericht.

Zunächst einmal sei auf die beiden in Shops (und selbst beim Hersteller) unterschiedlichen Schreibweisen hingewiesen. Man findet das SideHawg zusammen geschrieben mit großem H, und getrennt geschrieben als Side Hawg. Jedenfalls aber mit G hinten, ein SideHawK existiert nicht.

hier ein Bild
Click the image to open in full size.
Das SideHawg ist ein kleines Fixed, um genau zu sein 11cm gesamt bei 4 cm Klingenlänge. Es ist als Neckknife beworben, kann also um den Hals getragen werden. Um dies gefahrlos zu ermöglichen liegt dem Messer - an Stelle einer Scheide - eine Kydexplatte als Basis bei. An der Platte befestigt wird das im Lieferumfang enthaltene Band mit 2 Karabinern zur Besfestigugn an der Ausrüstung oder Halskette.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

In diese Platte wird das
CRKT mittels seitlichem Clip und einem Stift der in das hintere Loch an dem Messer eingehakt wird sicher und verlustsicher befestigt. Selbst starkes Schütteln führt nicht zum Verlust.
Diese Befestigung ist zwar sicher, setzt aber einen einseitigen Schliff voraus, den das Messer konequenterweise dann auch hat - und da liegt das Problem: Der einseitige Schliff an der kurzen und relativ starken (3,5mm) Klinge bedingt schlechte Schneideigenschaften bei Alltagsaufgaben. Schnitzen geht grade noch, Brief öffnen nur liegend (mit der Spitze den obenren Rand abtrennen), und Apfel schälen nur mehr sehr unbefriedigend. Das Side Hawg ist eben ein SEHR spezielles Messer. Dennoch wäre es, nur aufgrund des Schliffs, kein schlechtes Messer. Es gibt ausgezeichnete einseitig Geschliffene Messer dieser Größe (69 Nord zB), das
CRKT ist aber hier im Detail eben schlecht gemacht, der werksseituge Anschliff taugt nix. Nachschärfen geht, dann schneidet das Ding auch, aber: Nicht lange. Der verwendete Stahl liegt knapp über Coladosenblech, und hält die Schneide nur sehr schlecht - hier war der Sparstift übermächtig. Das Messer wird übrigens, wie die meisten CRKT in Taiwan gefertigt.

Schade, denn die Grundidee ist gut. Messerdesigner Mike Franklin hat mit dem SideHawg gute Ideen umgesetzt - und als teures Handmade wohl auch gut. Die billige Serienversion ist dem nicht gewachsen, und verliert so an Charme und Nutzwert. Zwar ist die Idee mit der Kydexplatte gut gelöst, die schlechte Klinge macht das Messer aber zum Sammlerstück oder zum Brecheisenersatz unterwegs, als Messer taugt es kaum. Es tröstet ein wenig der Preis:
Das mittlerweile nicht mehr produzierte SideHawg (die neuen Modelle sind angeblich besser, sind aber im Design ganz anders) kostet im Netz zwischen 6 (USA Händler, ich habs um 7,30 gekauft) und 20 Euro (Europa, zu teuer).
Click the image to open in full size.

English Review

The SideHawg is a small fixed blade made by Columbia River Knives and Tools.
CRKT is well respected for being a manufacturer of good quality budget knives. OK, there are some more expensive higher class blades by CRKT, but most products are great value budget tools.
The SideHawg is a chisel-ground neckknife. It has no sheath, but a Kydex blade where the knife is clipped on. It can be worn around the neck, in your pocket or attached to a bag or other gear using the included carabiner.

So far the knife is quite nice, but there can be no light without shadows. The blade steel is lousy - and so is the edge retention. It will not keep an edge, so it turns out to be quite useless for EDC duty. It´s cheap, around 10 bucks, so maybe it can be OK to some users, but I will not recommend it for normal EDC users - there are much better value fixed blades out there. If you are interested in a good cheap EDC neckknife, get a Dogfish by CRKT.

Keine Kommentare: