Samstag, 15. August 2009

Nomadic Pencil case




Die Firma Nomadic stellt hoch organisierte Stiftetuis und Federpenale her. Sie bestehen meist aus hochwertigem RipStop Nylon und sind daher sehr strapazierfähig. Nomadic Produkte zeichnen sich durch sehr durchdachtes Design aus.



Die vielen Innentaschen eignen sich sehr gut um nicht nur Stifte und Schreibzubehör sondern auch jede Menge EDC Items zu transportieren. Dabei herrscht Ordnung und das Packmaß bleibt gering. Die Auswahl an Nomadic Cases ist recht groß, leider herrscht akuter Mangel an Bezugsquellen. Jetpens.com liefert freundlicherweise zu akzeptablen Versandpreisen weltweit, so ist das Bezugsproblem gelöst.
Mein Case beherbergt neben Stiften - meinen geliebten Zebra 301 Serie und Uniball Powertank Gasdruckstiften, auch ein Multitool, Lampe nebst Ersatzbatterie, ein kleines Victorinox, den Schärfer und Schmerztabletten sowie Pflaster. Auf dem Bild habe ich noch ein paar andere Dinge mit rein gepackt um die Größe der Taschen erkennbar zu machen.

In meiner EDC Konfiguration trägt sich das Case bequem in der Cargotasche oder in einer der Fronttaschen meiner UrbanTools Tasche. Klar, es gibt diskretere Farben, aber da ich es eben nicht offen trage nutze ich die auffallende Farbe um es im Fall des Verlustes leichter wieder zu finden.
In Summe ist das Nomadic Case seine grade mal 6-7 Euro locker wert, selbst der ebenso teure Versand stört nicht. Füllt man im Jetpens Angebot gleich ein paar Stifte mit in den Warenkorb um die 22 Euro Zollfreigrenze zu nutzen, dann lohnt der Import sehr schnell, da die Preise in den USA super sind - und die meisten Produkte hier nicht erhältlich. Jetpens lohnt den Besuch!

Keine Kommentare: