Samstag, 8. August 2009

Lanyards

Lanyards sind nichts anderes als Fangriemen, also Schnüre oder Schlaufen die man an Ausrüstung befestigt um deren Verlust zu vermeiden oder das Handling zu verbessern. Die von Kameras bekannten dünnen Schlaufen sind also bereits Lanyards.
Im speziellen Fall sind Lanyards aber geflochtene Anhänger aus stabilem Paracord, einer sehr reißfesten Kuststoffschnur. In verschiedenen Größen, Formen und Farben kann man sie an Gegenständen anbringen und so dazu beitragen dass sich zB Messer besser ziehen lassen, Schlüsselbünde leichter sichbar werden, mittels Glow-Paracord auch bessere Sichtbarkeit in der Nacht sicherstellen, etc...
Auch an Reißverschlüssen sind Lanyards hilfreich, sie verlängern den Zipper und machen ihn so schneller und einfacher bedienbar - auch mit Handschuhen.
Lanyards lassen sich zwar auch selber herstellen, Handwerliche Laien wie ich setzen aber auf Hilfe von Profis, wie Holsterbau.de oder meinen Gastautor coolathlon.


Keine Kommentare: