Dienstag, 25. August 2009

Victorinox Rescue Tool

Dieses Review erschien ursprünglich auf Odoo.tv - Nicht jeder der hier mitliest kennt odoo.tv, und auch wenn ich all jenen nur empfehlen kann sich die Seite anzusehen, warum nicht doppelt moppeln?

Ich habe nur wenige Messer die ich mag, aber schlecht behandle. Aber es gibt solche Messer auch bei mir. Prominentes Beispiel: Das Vic Rescue Tool

Das VIC habe ich als Geschenk gekauft, damit meine Mutter in ihrer Karre im Falle des Unfalles was sinnvolles greifbar hat. Und, auch das war Hintergedanke, damit sie im Fall der Fälle wenn sie mit den Hunden unterwegs ist die Leinen kappen kann. Gesucht, Vic gefunden, gekauft. Es begann die Folter des Messers.

Im Auto lag das Vic nie, dafür in der Werkzeuglade - einem Ort des Schreckens, an dem sich Werkzeuge aller Art ebenso finden wie improvisiertes Werkzeug. Da lag das Vic, zunächst in der schönen, festen roten Cordura Gürteltasche. In der Lade war es ja noch sicher, aber herausgenommen wurde es um Kartons zu schneiden, Lackdosen aufzuhebeln, im Garten als Schneide- und Grabewerkzeug zu dienen, um Stoff zu schneiden, Rosen zu stutzen und so weiter...

Es wurde schmutzig, es wurde nicht gepflegt, es wurde stumpf. Dann fand ich es, es wurde beschlagnahmt (durch echtes Gartenwerkzeug im Tausch) und nun ist es in Pflege bei mir. Daher dieser Bericht. (Messer liegt derweil im Ultraschallreiniger und freut sich auf Vic Toolöl)

Click the image to open in full size.

Das
Rescue Tool ist konzipiert als Rettungswerkzeug für Autofahrer, aber auch für Einsatzkräfte.
Es hat eine Einhandklinge mit Wellenschliff, eine Gurtschneideklinge, eine Windschutzscheibensäge, einen Glasbrecher, einen Kapselheber (als Teil des 6mm Flachschraubendrehers), Philips Schraubendreher, Ahle, Pinzette, Zahnstocher, Kordel und Abisolierer. Dazu Glow-in-the-Dark Schalen und die angesprochene Tasche.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Die Einhandklinge und der sehr stabile Schraubendreher (der auch zum Hebeln gedacht ist) verriegeln stabil per Linerlock.

Click the image to open in full size.

Klinge und Gurtschneider sind ab Werk sehr scharf, aber Vic typisch wenig Schnitthaltig. Schärfbarkeit wieder Top, das gleicht sich aus.

Die Säge soll für Windschutzscheiben taugen, sie unterscheidet sich klar von den guten Vic Holzsägen. Ein Video auf der Herstellerseite zeigt wie es gehen soll, versucht habe ich es nicht. Aber: Vic baut meist gutes Werkzeug, ich glaub das mal
Der wechselbare Glasbrecher funtkioniert Tadellos.
Click the image to open in full size.

Die Ahle und der Philips sind fummelig, beim Öffnen der Ahle sind Fingernägel stark gefährdet. Funktionieren tun die beiden Werkzeuge klaglos, aber Nutzerfreundlich sind sie nicht.

Click the image to open in full size.

Das ist auch das Manko des Tools. Manche Werkzeuge sind mit Handschuhen nicht bedienbar, nur die Hauptklinge gut. Das ausklappen des Gurtschneiders geht auch noch einfach, das wars. Die beiden Klingen sind wichtig, schön wäre es aber andere Werkzeuge einfacher bedienen zu können.

Click the image to open in full size.

Nach dem Bad landet das Messer bei mir im Auto, und wird dort hoffentlich nie gebraucht. Trotzdem, ein gutes Gefühl es dabei zu haben, man weiß ja nie...

Wer ein Rettungsmesser sucht, der findet im
Rescue Tool das vielleicht Beste auf dem Markt. Als EDC ist es zu schwer und klobig, aber im Auto imho Pflicht!

Click the image to open in full size.

Keine Kommentare: