Samstag, 11. Juli 2009

Gerber Vise



Gerber Vise


Manchmal ist ein Tool im Alltag ganz praktisch, aber ein "echtes" Multitool zu schwer. In diesen Fällen leistet ein Schlüsselring Tool gute Dienste, doch wie unterscheidet man Ramsch von guter Qualität?
Neben Leatherman bieten auch SOG und Gerber durchaus hochwertige Minitools an. Sie basieren, wie von Leathermans Squirt Reihe bekannt, wahlweise auf Scheren oder Mini Zangen und haben meist nur minimale Tool Ausstattung. Der neueste Vertreter der Gattung ist Gerbers Vise.
Das Vise ist der legitime Nachfolger von Gerbers Erfolgsmodell Clutch. Noch sind die beiden Tool parallel zu haben, auf Dauer wird das Vise wohl die Nachfolge übernehmen. Wie auch beim Clutch (Shortcut) gibt es beim Vise einen Bruder mit Schere statt Zange (Splice).

Das Vise ist in mancher Hinsicht traditionell. Wie die Konkurrenz kommt es mit federunterstützter Zange, kleiner Klinge, Nagelfeile und ein paar Schraubern. Das ist die übliche Ausstattung, nichts Neues. Die Zange ist bissig, auch feine Haare greift sie sicher. Zudem ist sie stabil genug für Kleinigkeiten wie Dartspfeile aus der Scheibe ziehen.
Die Klinge ist, anders als bei Leatherman, symmetrisch geschliffen, was mir wesentlich besser gefällt. Leider ist sie off-box nicht grade scharf, was aber der Sharpmaker schnell ändert.
Die Nagelfeile ist sehr fein, und hat dem entsprechend kaum Abtrag - das kann Leatherman besser!



Innovationen bietet das Vise in zwei Bereichen. Zum Einen bietet das kleine Tool eine Wellenschliffklinge zusätzlich, was sich im Alltag oft bezahlt macht, zB wenn es um hartnäckige Blisterverpackungen geht.
Zum anderen hat der Flaschenöffner 2 Auflagepunkte, was verhindert dass er sich wie bei vielen Minitools in den Kronkorken bohrt.



Leider ist die Verarbeitung des Vise nicht ideal. Die Tools sind im Neuzustand teilweise schwer zu öffnen, das Tool wirkt zwar stabil aber wenig hochwertig. Darüber tröstet der niedrige Preis - da der US Preis dem des Clutch entspricht sollte es auch in der EU auf ähnlichem Niveau, also um die 20 Euro landen. Um diesen Preis bekommt man im Inland kaum ein besseres Tool, das Squirt kostet das Doppelte.

In Summe ist das Gerber Vise ist praktischer Begleiter, und eine Empfehlung wert.

Keine Kommentare: