Montag, 4. Mai 2009

Zebra F-301






Stifte gibt es wie Sand am Meer. Die meisten schreiben auch mehr oder weniger gut. Ok, so manche recht teure Marke neigt zum kleckern, aber die Grundfunktion ist gewährleistet, und jeder Stift ist besser als KEIN Stift. 

Trotzdem, wesentlich angenehmer ist es mit guten Stiften zu schreiben. Das muss nicht unbedingt ein sehr teurer Edelfüller oder Superkugelschreiber sein, der Markt bietet einiges an preiswerten und dennoch hochwertigen Werkzeugen. Einige davon werde ich hier vorstellen, und den Anfang macht mein Favorit. Die Serie F-301 des japanischen Herstellers Zebra. Die Firma stellt seit 1914 unter diesem Namen Schreibwaren her. 

F-301 ist eine Produktfamilie aus dem Hause Zebra, sie umfasst Kugelschreiber, Gelschreiber, mechanische Bleistifte und verkürzte Miniversionen. Allen gemeinsam ist der Edelstahlkorpus und der sehr griffige Kunststoffbereich am vorderen Stiftende. Diese Kombination macht die Stifte optisch edel, sehr langlebig und robust. Zudem lassen sie sich sehr angenehm greifen und lassen die Hand weniger schnell ermüden. 




Leider ist die Marke, die in Japan sowie in den USA und Europa zu den größten Herstellern zählt, hierzulande relativ unbekannt. In Großbritannien gibt es mittlerweile ein Vertriebsnetz und der Aufbau eines EU Händlernetzes wird forciert, derzeit ist man aber noch auf Internetbestellung oder Direktimport bei der Urlaubsreise angewiesen. In den USA findet man die Stifte fast überall. Sie sind dort auch sehr preiswert, ein Kugelschreiber kostet einzeln etwa USD 1,70.-, im Multipack weniger. Beim Kauf in Großbritannien fallen schon fast 3 Pfund pro Stift an, leider. 

Trotzdem, auch für 3 Pfund ist der F-301 ein guter Deal, ich mag sowohl den Gelschreiber als auch den Kuli sehr. Beide schreiben weich und flüssig, und ergeben ein sehr schönes Schriftbild. Der Kugelschreiber hat zudem eine Großraummine, die langes Schreiben ermöglicht. Nachfüllminen sind erhältlich.

Fazit: Die F-301 gehören zu meinen Lieblingsstiften. Sie sind preiswert, haltbar und schreiben angenehm. Was will man mehr?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr netter Bericht und interessante Stifte.
Weißt du zufällig wie man in Deutschland an diese Stifte dran kommt? - Danke

Gruß EmyDura

Woz hat gesagt…

Nein, ich kaufe die Stifte über Cultpens in England.

Gruß
Woz