Sonntag, 10. Mai 2009

Spyderco C133 Bug




So klein, und schon so scharf. Das C133 Bug ist das kleinste Messer im Spyderco Produktportfolio. Nebenbei auch das billigste. Was man aber kaum merkt. 
Denn die Verarbeitung des Bug ist sehr gut, man würde nicht vermuten dass der Zwerg aus China kommt. Das Messer ist frei von störenden Graten, die Klinge Off-Box scharf und selbst kritische Zeitgenossen finden kaum ein Haar in der Suppe. Einzig der Klingenstahl dürfte besser sein, hier kommt chinesischer 3 CR 13 MoV zum Einsatz. Andererseit, ein Heavy User ist das Bug durch seine  Größe sicher nicht, und um gelegentlich einen Brief zu öffnen oder einen losen Faden zu kappen ist der Stahl mehr als ausreichend. 
Zudem findet der Stahl auch Niederschlag im Preis, das Bug kostet keine 10 Euro. 

Als witziges Schlüsselringmesser ist der 12 Gramm leichte Zwerg jedenfalls zu empfehlen, ein echtes EDC Messer ersetzt es aber nicht. Da reicht die Zwergenklinge nicht, damit eine Semmel aufzuschneiden ist ein Geduldsspiel. 


1 Kommentar:

TGV281327 hat gesagt…

Das Messer oder besser gesagt "Klingchen" ist ja eine nette Idee ... aber ich bevorzuge dann doch lieber ein "richtiges" Messer. Ein Victorinox Classic Mini (mit Schere) ist z.B. nicht teurer und doch wesentlich vielseitiger zu verwenden. Ja ich weiß, es hat nicht annähernd so einen Gadget-Faktor ;-)