Montag, 25. Mai 2009

Leatherman Juice SC2


LEATHERMAN JUICE SC2

Es ist da. Nach einiger Wartezeit frisch aus den USA: Mein Leatherman Juice SC2 SC2? Ich höre die informierten Toolfans schon frohlocken, da irrt er der Woz. Es gibt kein SC2. Stimmt, eigentlich. Es gibt das Juice mit Korkenzieher und 2 Lagen als C2, mit Schere und 2 Lagen als S2 und mit beidem und 4 Lagen als CS4, das hat dann auch Säge und Ahle dabei. Ein SC2 gab es nie, sagt die Leatherman Website. Und doch, man glaubt es kaum, ist der Tool Riese Leatherman flexibler als man denkt. Und bietet, Stückzahlen vorausgesetzt, "Sonderedititonen" an - soll heißen Tools die nur über eine Ladenkette vertrieben werden. Unter den Juice Modellen gibt es 2 solche Sondermodelle, das Juice Pro, ein XE6 mit Pinzette und Hakenklinge extra (nennt sich foil cutter) und eben das SC2. Das vereint Korkenzieher und Schere wie das CS4, lässt aber Ahle und Säge weg, was Gewicht einspart und das Tool schmaler macht - in zahlen 130g vs 156g beim CS4. Gut, nun zum Tool selber. Das SC2 ist ein sehr kompaktes Tool - es ist etwa so groß wie ein kleineres Klappmesser. Hier Bilder um die Größe einzuschätzen: Die Messer (Spyderco Dragonfly, Fällkniven u2) und Tools kennt ihr schon aus meinen Usertests - und sind eher kleine EDC. Ist das kleine Juice überhaupt ein richtiges Multitool, oder mehr Schlüsselringspielerei wie das Squirt? Naja, die Zange ist gut, sie ist zwar dünn, aber öffnet weit - weiter als das große Spirit von Victorinox sogar.


Juice VS Spirit 1
Juice VS Spirit 2

Die Klinge ist lang genug, die Schere größer als alle anderen Multitool oder Taschenmesserscheren die ich kenne (und das sind einige) und die Schraubenzieher sind stabil genug.




Apropos Schraubendreher, da bietet das Juice 3 flache, Klein, Mittel, Groß, und einen Kreuzschlitzschraubendreher. Kein Werkzeug verriegelt, aber die Federspannung ist recht stark - Einklappgefahr gering. Hat diese eierlegende Wollmilchsau Schwachstellen? Klar, genug! Die Klinge ist aus 420er Stahl - und damit nicht grade Schnitthaltig. Ja, es ist einfach zu schärfen, aber hält die Schärfe eben schlecht. Manch einen stört das nicht, aber es nervt. Der Dosenöffner ist ein Witz. Er soll, so der Plan, als Dosenöffner, Flaschenöffner und "Assistent" beim Korkenziehen dienen.

Man stelle sich das so vor: Bei einem Kellnermesser klappt man neben der Spindel ein Werkzeug aus, das am Flaschenrand angesetzt wird und als Hebel dient. Der Kellner kann nun einfach und elegant die Flasche öffnen - der Hebelwirkung sei Dank. Das selbe will auch das Juice können - mit Betonung auf "WILL". Da der Hebel nur an einem Punkt aufsitzt rutscht er munter rum und nervt tierisch. Die klassische Methode - reindrehen - ziehen - offen - ist weniger elegant, funktioniert aber besser.

Durch derlei Spielerei musste das Werkzeug seltsam geformt werden. Nicht umsonst trennt Victorinox Dosen- und Flaschenöffner wann immer möglich. Der Flaschenöffner am Juice tut seinen Dienst brave, der Dosenöffner ist aber brutal stumpf. Wieso? Wäre er geschliffen, dann würde er beim Flaschen öffnen den Kronkorken zerstechen. Daher ist er stumpf - und öffnet keine Dosen. Mit viel Druck und Plage geht das wohl, aber das geht am Sinn vorbei. Schade! Gerade bei Camping und Outdooreinsatz wäre ein Dosenöffner der was taugt nett.

Weitere Schwächen: Eine Griffschale ist etwas dicker, aber das ist bei allen Juice so. Und der Preis ist hierzulande happig, geht bei 63 Euro für das Modell C2 oder S2 los, und endet weit jenseits der 100 für das XE6. In den USA weit billiger, klar. Mein Fazit? Hm, das Juice ist an sich das was ich wollte. Klein, leicht, gute Zange und Schere. Der Preis den ich bezahlt habe ist sehr angemessen. Und das Tool gut einsetzbar als EDC ebenso wie unterwegs. Auf Tour wäre der Dosenöffner besser scharf, aber das läßt sich selber bewerkstelligen. Und manch einer wird sich andere Werkzeuge daran wünschen (Säge zB) was man mit anderen Modellen bekommen kann. Also alles Kleinigkeiten, die das ansonsten runde Bild kaum stören. Das SC2 ist ein gutes EDC Tool, und empfehlenswert.


Keine Kommentare: