Mittwoch, 6. Mai 2009

Imco Feuerzeuge





Jeder kennt die Zippo Benzinfeuerzeuge. Klassische nachfüllbare und robuste Begleiter, die man dank austauschbaren Dochten, Feuersteinen und Wattefüllungen selber leicht warten kann, und die widrigen Bedingungen trotzen. 
Leider verdampft das Benzin in den Zippo leicht und schnell, wodurch man als Nichtraucher, der nicht unbedingt gleich bemerkt wenn das Benzin zur Neige geht weil man das Feuerzeug selten benutzt, im unpassendsten Moment feststellt: Verdammt! LEER!

Da ist es gut zu wissen dass es Alternativen zum Zippo gibt, die oft ebenso robust und einfach zu warten sind, aber das Benzin besser und länger halten. Eines dieser Feuerzeuge ist das Imco Triplex. Imco ist ein österreichischer Hersteller, der schon seit dem ersten Weltkrieg Feuerzeuge herstellt. Zunächst nur Benzinfeuerzeuge, seit den 30er Jahren in der fast unverändert selben Form, dann auch Gasfeuerzeuge mit ebenso gutem Ruf. 

Die Imco sind preiswert, keine 3 Euro pro Stück, robust, nehmen Zippo Teile die man an jeder Ecke bekommt und sind durch die einfache aber clevere Konstruktion noch pflegeleichter als die Zippo. 
Der Tank des Imco hält das Benzin wesentlich länger als der des Zippo, und ist zudem als Kerze verwendbar.

In Summe sind die Imco in all ihren Varianten empfehlenswerte Benzinfeuerzeuge für Freunde einfachen aber klassischen Designs. 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich kann da nur zustimmen! Ich besitze drei Imcos und das seit über zwanzig Jahre! das älteste, ist vo 1940-1945 von meinem Opa! Es geht immer noch! Jeden Tag im Einsatz! Mein Liebling. Ein besseres Benzinfeuerzeug gibt es nicht! M. Bröker